Image
Image
Image
Image

Die Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. (eva) nimmt als diakonische Trägerin ein breites Spektrum an sozialen Aufgaben in der Region Stuttgart wahr. Wir – rund 2.300 haupt- und ehrenamtliche Kolleg:innen – sind tagtäglich für alle Menschen da, die auf Unterstützung angewiesen sind.
Wir nehmen gesellschaftliche Veränderungen wahr und tragen zur Lösung der daraus resultierenden Herausforderungen bei, insbesondere in unseren Kernbereichen Jugend-, Familien-, Alten-, Wohnungslosen- und Suchtkrankenhilfe, Sozialpsychiatrie und Hilfen für Migrant:innen.


Wir suchen ein:e

Sozialpädagog:in, Sozialarbeiter:in mit dem Abschluss Diplom/Bachelor (Einstellungsvoraussetzung) (m/w/d)

Kennziffer: 2207-29 eva A1 ABA 

Image Standort
evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.
Stuttgart 
Image Ausschreibender Bereich
Kaufmännische Berufsschule 1 und Johann-Friedrich-von-Cotta-Schule
Jugendsozialarbeit an beruflichen Schulen im Bereich: Arbeit-Beschäftigung-Ausbildung
Image Beginn: 
15.10.2022

Einsendefrist
04.09.2022
Image Beschäftigungsart
2 x 50% (möglich zu kombinieren), 1 x 75%, unbefristet


Die eva bietet im Bereich „Arbeit-Beschäftigung-Ausbildung“ (ABA) chancenarmen jungen Menschen unterschiedliche Möglichkeiten zur beruflichen Integration an. Dabei sind wir für verschiedene Auftraggeber tätig und entwickeln innovative Produkte.

Seit vielen Jahren ist unser Bereich an unterschiedlichen Berufsschulen tätig. Die Jugendsozialarbeit an Beruflichen Schulen steht Schüler:innen sowie Eltern und Lehrkräften sowohl bei persönlichen Schwierigkeiten als auch bei der Entwicklung einer beruflichen Perspektive zur Seite. Die Fachkräfte helfen selber oder sie vermitteln Kontakte zu kompetenten Beratungsstellen.

Je nach Schule wird entweder nach dem klassenbezogenen Modell (an der Johann-Friedrich-von-Cotta-Schule) oder nach dem schulbezogenen Modell (an der Kaufmännischen Schule 1) gearbeitet.

Ihre Aufgaben bei uns:

  • Beratung, Einzelfallhilfe zu Themen wie Berufsorientierung und -vorbereitung, sowie Unterstützung bei der Suche nach Praktika und Ausbildungsstellen
  • Vertiefen von sozialen Kompetenzen z. B. in Form von Trainings und Workshops und die Bearbeitung von Problemen sowie Konfliktmanagement
  • präventive Angebote eigenständig durchführen und organisieren, Projektarbeit
  • Entwicklung einer realistischen Lebens- und Berufsperspektive im Hinblick auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes, Befähigung zur Berufswegeplanung, um Anschlussperspektiven sicherzustellen
  • Vernetzung mit den weiteren Hilfesystemen, Beratungsstellen und Vermittlung zwischen den Systemen
Image

Wir wünschen uns:

  • selbständiges und flexibles Arbeiten am Arbeitsort einer Berufsschule, teilweise mit Schüler:innen, die neu in Deutschland sind
  • notwendiges Knowhow, um junge Menschen optimal auf dem Weg ihrer sprachlichen, gesellschaftlichen und beruflichen Integration zu unterstützen
  • Lust an der Zusammenarbeit mit den Lehrerkollegen:innen und der Schulleitung, sowie eine gute und sichere Kommunikationsfähigkeit gegenüber Jugendlichen und Kooperationspartner:innen
  • mit Ihrer Kritikfähigkeit als auch mit Ihrer Reflexionsbereitschaft zum konstruktiven Gelingen beizutragen
  • eine ressourcenorientierte pädagogische Grundhaltung, Interkulturelle Kompetenz, vernetztes Denken

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche Aufgabe und die Möglichkeit kreativ und vernetzt zu arbeiten, sowie sowie Eigenverantwortliches Handeln und Gestalten Ihrer täglichen Arbeit
  • eine qualifizierte Einarbeitung sowie Fachberatung und ggf. Supervision
  • weitere sozialpädagogische Kollege:innen, mit denen Sie gemeinsam an der Berufsschule tätig sind, die Einbindung in ein in der Jugendberufshilfe erfahrenes erweitertes Team
  • umfangreiche Qualifizierungs-/ Fortbildungsangebote über unsere eva-Kompetenzwerkstatt sowie über externe Angebote
  • mitarbeiterindividuelle Regelungen zur flexiblen Arbeitszeit
  • Zuschuss zum vergünstigten Firmen-Abo der SSB / VVS
  • arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge sowie Angebote zur Altersteilzeit

Die Vergütung erfolgt nach den Arbeitsvertragsrichtlinien
des Diakonischen Werkes Württembergs in Anlehnung an den TVöD.

Wir wünschen uns Mitarbeitende, die sich mit dem diakonischen Auftrag identifizieren und bereit sind, diesen mitzugestalten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Sie!

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit wenden Sie sich bitte an:
Ulrike Mucke / Miriam Schühle
Bereichsleitung / stellv. Bereichsleitung
Tel: 0711 7223350

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung