Image
Image
Image
Image

Die eva Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. (eva) nimmt als diakonische Trägerin ein breites Spektrum an sozialen Aufgaben in der Region Stuttgart wahr. Wir – rund 2.400 haupt- und ehrenamtliche Kolleg:innen – sind tagtäglich für alle Menschen da, die auf Unterstützung angewiesen sind.
Wir nehmen gesellschaftliche Veränderungen wahr und tragen zur Lösung der daraus resultierenden Herausforderungen bei, insbesondere in unseren Kernbereichen Jugend-, Familien-, Alten-, Wohnungslosen- und Suchtkrankenhilfe, Sozialpsychiatrie und Hilfen für Migrant:innen.


Wir suchen ein:e

Erzieher:in / Jugend- und Heimerzieher:in / Heilpädagog:in / Heilerziehungspfleger:in / Sozialpädagog:in / Sozialarbeiter:in (m/w/d)

Kennziffer: 2405-21 eva A3 HzE

Image Standort
eva Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.
Stuttgart Mitte
Image Ausschreibender Bereich
Hilfen zur Erziehung - Mädchenwohngruppe Stuttgart Mitte
Image Beginn 
01.08.2024

Einsendefrist
15.07.2024
Image Beschäftigungsart
70 -100%, unbefristet

Wir stehen für Fachlichkeit, Engagement und Weiterentwicklung. Wir geben Kindern und Jugendlichen ein Zuhause und arbeiten eng zusammen mit Eltern, Familien, Schulen, Kindertagesstätten, Vereinen und anderen wichtigen Kooperationspartner:innen im Sozialraum. Im Schulterschluss mit dem Jugendamt wollen wir Kinder, Jugendliche und ihre Familien unterstützen und mit ihnen eine selbstbestimmte Zukunft erarbeiten.

Wir setzen auf die Stärken und Ressourcen der Kinder und Jugendlichen und arbeiten auf Augenhöhe. Wir arbeiten sozialraumorientiert und vernetzen uns im Stadtteil. Wenn Sie auf der Suche nach einer sinnhaften Tätigkeit sind, dann bewerben Sie sich gerne bei uns! Für unsere Mädchenwohngruppe in Stuttgart-Mitte suchen wir ab sofort ein:e neue Kolleg:in, die Freude daran hat, in einem kollegialen Frauenteam 8 Mädchen und junge Frauen ins Leben zu begleiten.

Ihre Aufgaben bei uns:

  • Sie unterstützen die Mädchen und junge Frauen im Alter von 12 bis 20 Jahren in allen Aspekten des Lebens, des Alltags und der sozialen Teilhabe und befähigen sie zur Selbständigkeit.
  • Sie übernehmen 1-2 intensive Bezugsbetreuungen für einzelne Mädchen und junge Frauen.
  • Sie kooperieren eng mit dem Jugendamt und übernehmen Verantwortung für die Zusammenarbeit mit Eltern.
  • Sie planen und organisieren Freizeiten und Ausflüge gemeinsam mit den Mädchen und jungen Frauen und führen diese durch.
  • Sie vernetzen sich im Sozialraum und bringen sich in AGs, Gremien und Weiterentwicklungsprozessen ein.
Image

Wir wünschen uns:

  • ...einen respektvollen, wertschätzenden Umgang mit den jungen Menschen und ihren Familien.
  • ...Verantwortungsbereitschaft und die Kompetenz Kinder und Jugendliche auszuhalten und mit ihnen gemeinsam Lösungen zu entwickeln.
  • ...Persönlichkeiten, die den Mädchen und jungen Frauen ein Vorbild sind.
  • ...eine Haltung, die Diversität und Vielfalt ermöglicht und die konstruktive Auseinandersetzung zulässt.
  • ...Flexibilität, Zuverlässigkeit und die Bereitschaft zur Selbstreflexion.

Wir bieten Ihnen:

  • Sinnhaftigkeit - bei uns haben Sie die Möglichkeit, die Zukunft von Kindern und Jugendlichen mit ihnen zu gestalten.
  • Fachlichkeit - unsere Teams arbeiten auf einem fachlich hohen Niveau und werden durch Fachberatung, Supervision und Leitung unterstützt.
  • Flexibilität - flexibles Arbeiten mit frühzeitiger, gemeinsamer Dienstplanung, bei der auf Ihre Wünsche Rücksicht genommen wird. Stationäres Arbeiten wird in der eva mit einer guten Bezahlung honoriert.
  • umfangreiche Qualifizierungs-/ Fortbildungsangebote über unsere eva-Kompetenzwerkstatt sowie über externe Angebote
  • mitarbeiterindividuelle Regelungen zur flexiblen Arbeitszeit
  • 25% Zuschuss zum vergünstigten DeutschlandTicket als Jobticket-Variante der SSB/VVS
  • Zuschuss zur Urban Sports Club Mitgliedschaft
  • Möglichkeit zum Fahrradleasing über JobRad
  • arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge

Die Vergütung erfolgt nach den Arbeitsvertragsrichtlinien
des Diakonischen Werkes Württembergs in Anlehnung an den TVöD.

Wir wünschen uns Mitarbeitende, die sich mit dem diakonischen Auftrag identifizieren und bereit sind, diesen mitzugestalten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Vor Aufnahme einer Tätigkeit müssen gem. § 23 a i.V.m. § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) ein ausreichender Impfschutz gegen Masern oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen werden (Anwendungsbereich Geburtsjahrgänge ab 01.01.1971) vorliegen.

Wir freuen uns auf Sie!

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit wenden Sie sich bitte an:
Harald Kuhrt 
Bereichsleitung
Tel: 015140654825 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung