Image
Image
Image
Image

Die Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. (eva) nimmt als diakonische Trägerin ein breites Spektrum an sozialen Aufgaben in der Region Stuttgart wahr. Wir – rund 2.300 haupt- und ehrenamtliche Kolleg:innen – sind tagtäglich für alle Menschen da, die auf Unterstützung angewiesen sind.
Wir nehmen gesellschaftliche Veränderungen wahr und tragen zur Lösung der daraus resultierenden Herausforderungen bei, insbesondere in unseren Kernbereichen Jugend-, Familien-, Alten-, Wohnungslosen- und Suchtkrankenhilfe, Sozialpsychiatrie und Hilfen für Migrant:innen.


Wir suchen mehrere

Sozialarbeiter:in / Sozialpädagog:in / Erzieher:in oder gleichwertige Qualifikation (m/w/d)

Kennziffer: 2206-07 eva A3 HzE-SZ

Image Standort
evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.
Stuttgart, Stammheim/Zuffenhausen
Image Ausschreibender Bereich
Hilfe zur Erziehung - Stammheim/Zuffenhausen
Image Beginn: 
01.09.2022

Einsendefrist
08.08.2022
Image Beschäftigungsart
60 - 70%, unbefristet

Die eva erbringt in enger Kooperation mit dem Jugendamt sozialräumliche Erziehungshilfen u.a. in den Stadtteilen Zuffenhausen und Stammheim.

Mitarbeiter:innen mit "ambulantem" bzw. "stationärem" Schwerpunkt tragen gemeinsam die Verantwortung für flexible Hilfen zur Erziehung und für die fallunspezifische Arbeit im sozialen Raum. Die Kooperation mit den Sozialen Diensten erfolgt in enger kollegialer Zusammenarbeit in sozialräumlichen Stadtteilteams.

Für unsere Jugendwohngruppe in Zuffenhausen suchen wir ab sofort eine/n (Heim)erzieher, (Heim)erzieherin, Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogen/in oder Heilpädagoge, Heilpädagogin.

Ihre Aufgaben bei uns:

  • Betreuung und Versorgung in einer sozialraumorientierten Wohngruppe für Kinder und ihren Eltern
  • Gestaltung des Wohngruppenalltages mit Beziehungsarbeit, Versorgung von Kleinstkindern, Struktur, Freizeitaktivitäten sowie Bildungs- und Gruppenangeboten
  • Fallverantwortung innerhalb des Bezugsbetreuersystems unter Einbezug der Familie und dem sozialen Umfeld
  • Erschließung von Ressourcen im sozialen Raum
  • Zusammenarbeit mit dem ASD (Jugendamt) und allen relevanten Hilfeinstitutionen im Stadtteil
  • Mitwirkung bei der konzeptionellen Weiterentwicklung der Wohngruppe
  • gegebenenfalls Betreuung von Kindern im Alter von 0-5 Jahre im Krisenfall
Image

Wir wünschen uns:

  • Ressourcenorientierte und wertschätzende Grundhaltung in der Zusammenarbeit mit den Eltern und ihren Kindern
  • Freude und Engagement an der Arbeit mit (Kleinst-) Kindern und Familien mit schwierigen Lebenserfahrungen und traumatischen Belastungen
  • Kreativität, Organisationstalent, Kontaktfreude und Teamfähigkeit
  • Umsetzung des Partizipationskonzeptes für Kinder, Jugendliche und deren Familien
  • Kompetenzen in der Arbeit mit Gruppen und gruppendynamischen Prozessen
  • örtliche und zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zu Schichtdienst, Nachtbereitschaften und Wochenenddiensten im Rahmen des Wohngruppendienstplanes

Wir bieten Ihnen:

  • ein vielseitiges Arbeitsfeld mit großen Gestaltungsräumen und einem spannenden und abwechslungsreichen Arbeitsalltag
  • Ausbildung in der systemischen Interaktionstherapie und Beratung (SIT)
  • Stationäres Arbeiten wird in der eva mit einer guten Eingruppierung honoriert
  • Unterstützung durch kollegiale Teamarbeit und Leitung, Fortbildung, Fachberatung und Supervision
  • umfangreiche Qualifizierungs-/ Fortbildungsangebote über unsere eva-Kompetenzwerkstatt sowie über externe Angebote
  • mitarbeiterindividuelle Regelungen zur flexiblen Arbeitszeit
  • Zuschuss zum vergünstigten Firmen-Abo der SSB / VVS
  • arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge sowie Angebote zur Altersteilzeit

Die Vergütung erfolgt nach den Arbeitsvertragsrichtlinien
des Diakonischen Werkes Württembergs in Anlehnung an den TVöD.

Wir wünschen uns Mitarbeitende, die sich mit dem diakonischen Auftrag identifizieren und bereit sind, diesen mitzugestalten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Vor Aufnahme einer Tätigkeit müssen gem. § 23 a i.V.m. § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) ein ausreichender Impfschutz gegen Masern oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen werden (Anwendungsbereich Geburtsjahrgänge ab 01.01.1971) vorliegen.

Wir freuen uns auf Sie!

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit wenden Sie sich bitte an:
Ann-Kathrin Brönner
Bereichsleitung
Tel: 0151 40259733

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung