Image
Image
Image
Image

Die eva Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. (eva) nimmt als diakonische Trägerin ein breites Spektrum an sozialen Aufgaben in der Region Stuttgart wahr. Wir – rund 2.400 haupt- und ehrenamtliche Kolleg:innen – sind tagtäglich für alle Menschen da, die auf Unterstützung angewiesen sind.
Wir nehmen gesellschaftliche Veränderungen wahr und tragen zur Lösung der daraus resultierenden Herausforderungen bei, insbesondere in unseren Kernbereichen Jugend-, Familien-, Alten-, Wohnungslosen- und Suchtkrankenhilfe, Sozialpsychiatrie und Hilfen für Migrant:innen.


Wir suchen ein:e

Fachberater:in mit dem Schwerpunkt Teilhabe an Bildung (m/w/d)

Kennziffer: 2208-34 eva A3 HzE-MN

Image Standort
eva Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.
Stuttgart 
Image Ausschreibender Bereich
eva Dienste für Kinder, Jugendliche und Familien in Stuttgart
Flattichhaus
Image Beginn: 
01.01.2023

Einsendefrist
17.10.2022
Image Beschäftigungsart
70 %, unbefristet

Die eva erbringt in enger Kooperation mit dem Jugendamt Stuttgart unterschiedliche ambulante und stationäre Angebote für Familien im Sozialraum.
Ein Schwerpunkt dabei ist, Kindern oder Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf in der Schule individuelle Hilfe zukommen zu lassen. In Folge der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention soll Teilhabe an Bildung und die Integration der jungen Menschen in die Gesellschaft ermöglicht werden. Eine passgenaue Begleitung im Schulalltag stärkt die Bedürfnisse dieser Schüler:innen und behält deren größtmögliche Selbständigkeit im Blick.

Sie koordinieren diese Hilfesettings und leiten das Fachpersonal an. Sie können sich sicher sein, dass die vielfältigen und sich stets verändernden Themen ein offenes und dynamisches Miteinander und Abwechslung mit sich bringen.

Ihre Aufgaben bei uns:

  • Beratung und Qualifizierung von Kolleg:innen im Bereich der integrativen Hilfen im Gruppen- und Einzelsetting
  • Akquise junger Menschen im Rahmen von FSJ und BFD sowie im Anleiten von diesen
  • Verantworten der Planung und Koordination der integrativen Hilfen. Sie sind Teil der Entwicklung und Pflege von Kooperationsbeziehungen und Netzwerkarbeit in den Stadtteilen, innerhalb unserer Abteilung, mit dem Jugendamt, mit den zuständigen Schulen und den Eltern der jungen Menschen
  • Mitwirkung bei der konzeptionellen Weiterbildung hinsichtlich der Umsetzung des KJSG und des BTHG
  • enge Zusammenarbeit mit den Bereichsleitungen und Austausch zur Hilfegestaltung
Image

Wir wünschen uns:

  • absolviertes Studium der Sozialen Arbeit oder ein vergleichbares Hochschulstudium 
  • Sie weisen eine Systemische oder vergleichbare therapeutische Zusatzqualifikation auf, bringen Erfahrung im Einzelsetting und Gruppen mit
  • fundierte Erfahrungen in der Kinder-und Jugendhilfe, in der Kooperation mit schulischen Systemen bzw. in den sozialraumorientierten Hilfen. Sie bringen Fachkenntnisse in kinder- bzw. jugendpsychiatrischen Symptomatiken und Entwicklungspsychologie mit
  • Sie bringen fachlich-inhaltliche, örtliche und zeitliche Flexibilität mit, ausserdem Kreativität in Verbindung mit einem sehr guten schriftlichen Ausdrucksvermögen
  • Sie sind zugewandt und lösungsorientiert auch in Konfliktenlagen, komplexen Situationen und turbulenten Zeiten
  • Ressourcenorientierung und sozialräumliches Denken

Wir bieten Ihnen:

  • ein interessantes vielfältiges Arbeitsfeld mit hohem konzeptionellen Entwicklungspotenzial und Gestaltungsspielräumen
  • Sie arbeiten im Tandem und sind kollegial in ein Team mit weiteren Fachberatungen innerhalb der Abteilung eingebunden
  • umfangreiche Qualifizierungs-/ Fortbildungsangebote über unsere eva-Kompetenzwerkstatt sowie über externe Angebote
  • mitarbeiterindividuelle Regelungen zur flexiblen Arbeitszeit
  • Zuschuss zum vergünstigten Firmen-Abo der SSB / VVS
  • arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge sowie Angebote zur Altersteilzeit

Die Vergütung erfolgt nach den Arbeitsvertragsrichtlinien
des Diakonischen Werkes Württembergs in Anlehnung an den TVöD.

Wir wünschen uns Mitarbeitende, die sich mit dem diakonischen Auftrag identifizieren und bereit sind, diesen mitzugestalten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Vor Aufnahme einer Tätigkeit müssen gem. § 23 a i.V.m. § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) ein ausreichender Impfschutz gegen Masern oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen werden (Anwendungsbereich Geburtsjahrgänge ab 01.01.1971) vorliegen.

Wir freuen uns auf Sie!

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit wenden Sie sich bitte an:
Michaela Angerer / Harald Kuhrt
Abteilungsleitung / Bereichsleitung
Tel: 0151 40654899 / 0151 40654825

https://mitarbeit.eva-stuttgart.de/jobposting/4804b23e576b222920463edd3b40fb93d8b01fd9
ea18fe0_d4hnrjiopw_1-0@mitarbeit.eva-stuttgart.de
ea18fe0_d4hnrjiopw_1-0@mitarbeit.eva-stuttgart.de?subject=Bewerbungsunterlagen&body=Sie%20haben%20sich%20f%C3%BCr%20die%20E-Mail-Bewerbung%20entschieden.%0ABitte%20h%C3%A4ngen%20Sie%20folgende%20Unterlagen%20an%3A%0A%0A-%20Anschreiben%0A-%20Lebenslauf%0A-%20Arbeits-%20und%2Foder%20Abschlusszeugnisse%0A-%20weitere%20Qualifikationsnachweise%0A-%20ggf.%20Nachweis%20%C3%BCber%20Schwerbehinderung
https://mitarbeit.eva-stuttgart.de/v1/jobposting/4804b23e576b222920463edd3b40fb93d8b01fd9/export/pdf
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung