Image
Image
Image
Image

Die Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. (eva) nimmt als diakonische Trägerin ein breites Spektrum an sozialen Aufgaben in der Region Stuttgart wahr. Wir – rund 2.300 haupt- und ehrenamtliche Kolleg:innen – sind tagtäglich für alle Menschen da, die auf Unterstützung angewiesen sind.
Wir nehmen gesellschaftliche Veränderungen wahr und tragen zur Lösung der daraus resultierenden Herausforderungen bei, insbesondere in unseren Kernbereichen Jugend-, Familien-, Alten-, Wohnungslosen- und Suchtkrankenhilfe, Sozialpsychiatrie und Hilfen für Migrant:innen.


Wir suchen ein:e

Sozialpädagog:in / Jugend- und Heimerzieher:in / Heilpädagog:in für unsere anonyme Inobhutnahme im Kontext Gewalt im Namen der Ehre im Großraum Stuttgart (m/w/d)

Kennziffer: 2207-26 eva A2 HJM

Image Standort
evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.
anonym
Image Ausschreibender Bereich
Hilfe für junge Migrantinnen
Image Beginn: 
01.11.2022

Einsendefrist
31.08.2022
Image Beschäftigungsart
60 - 80 %, unbefristet

Die Einrichtung ist eine anonyme Inobhutnahme- und Clearingstelle für junge Migrantinnen zwischen 14 und 17 Jahren, die von Gewalt im Namen der Ehre und / oder Zwangsverheiratung bedroht und betroffen sind. Sie befinden sich in einer akuten Krise und bitten um Obhut, um sich einer Gefährdungssituation abzuwenden.

Die Mädchen benötigen eine geschützte und sozialpädagogisch betreute Lebensmöglichkeit auf Zeit, ohne den Bedrohungen von Seiten der Familie ausgesetzt zu sein. Der Standort ist anonym, um den jungen Migrantinnen den notwendigen Schutzraum zu bieten. Bedingt durch die besondere Problemsituation der Zielgruppe nimmt die Einrichtung junge Migrantinnen aus dem gesamten Bundesgebiet auf.

Während der Zeit der Inobhutnahme, in Regel bis zu 12 Wochen, entwickeln sie für sich Perspektiven. Das Angebot verfügt über 4 Inobhutnahmeplätze. Die jungen Migrantinnen werden an 365 Tagen im Jahr über Tag und Nacht betreut.

Ihre Aufgaben bei uns:

  • Betreuung, Beratung und Begleitung der jungen Migrantinnen im Kontext Gewalt im Namen der Ehre
  • Einzel-und Gruppenbetreuung zu flexiblen Arbeitszeiten (Arbeitszeiten: Früh-und Spätschichten, Nachtbereitschaften, an Feiertagen und am Wochenende)
  • Unterstützung bei der Alltagsbewältigung, Tagesstrukturierung und Freizeitaktivitäten
  • Aufnahme der Bewohnerinnen, Gefährdungsanalyse, Festlegung erster Schutzmaßnahmen und möglicher weiterer Schritte
  • enge Kooperationen, insbesondere mit den zuständigen Jugendämtern
Image

Wir wünschen uns:

  • eine parteiliche Arbeit für und mit jungen Migrantinnen 
  • Kompetenzen im Umgang mit Konflikten, Belastungssituationen und Krisenmanagement 
  • Selbstreflektion und Beziehungsfähigkeit
  • Kenntnisse in Migrationsgeschichte und -theorie, Zuwanderungsgesetz sowie interkulturelle Kompetenzen 
  • ein gutes Organisationsgeschick

Wir bieten Ihnen:

  • ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • ein interkulturell besetztes Team
  • Unterstützung durch kollegiale Teamarbeit, Fachberatung und Supervision
  • umfangreiche Qualifizierungs- / Fortbildungsangebote über unsere eva-Kompetenzwerkstatt sowie über externe Angebote
  • mitarbeiterindividuelle Regelungen zur flexiblen Arbeitszeit
  • Zuschuss zum vergünstigten Firmen-Abo der SSB / VVS
  • arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge sowie Angebote zur Altersteilzeit

Die Vergütung erfolgt nach den Arbeitsvertragsrichtlinien
des Diakonischen Werkes Württembergs in Anlehnung an den TVöD.

Wir wünschen uns Mitarbeitende, die sich mit dem diakonischen Auftrag identifizieren und bereit sind, diesen mitzugestalten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Vor Aufnahme einer Tätigkeit müssen gem. § 23 a i.V.m. § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) ein ausreichender Impfschutz gegen Masern oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen werden (Anwendungsbereich Geburtsjahrgänge ab 01.01.1971) vorliegen.

Wir freuen uns auf Sie!

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit wenden Sie sich bitte an:
Regine Esslinger Schartmann
Bereichsleitung
Tel: 0151 4065 4792

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung